Passes und Cards für Apple Wallet & Google Pay.

Mobile Wallet Marketing

Hier kommen Passes & Cards für die Wallet! Das Portemonnaie platzt aus allen Nähten: Tickets, Coupons, Kundenkarten ... nur viel zu oft ist das, was man gerade sucht, doch nicht zur Hand. Deshalb gehören all diese Cards und Passes ab sofort ins Smartphone. Denn das ist immer dabei! Ganz ohne eigene App, einfach nur in der Apple Wallet und bei Google Pay.


Mehr Info
Hint

Google Pay Kundenkarte

Digitales Treueprogramm

Eine digitale Google Pay Kundenkarte bietet Android Nutzern ein neuwertiges Erlebnis bei der Verwendung von Kundenkarten im Vergleich zu ihrem Pendant aus Plastik. Eine Google Pay Kundenkarte wird mit dem Google-Konto des Benutzers verknüpft und ist somit auf jedem Gerät mit Zugang auf den eigenen Account einsehbar. Android Smartphones bieten zudem die Möglichkeit mittels einer dedizierten Google Pay App die hinzugefügten Karten einzusehen und bequem bei Bedarf vorzuzeigen. Das Erscheinungsbild der Kundenkarte kann vollständig individualisiert sowie Logos, Hintergrund- und Textfarben jederzeit nach belieben ausgetauscht werden. Dabei werden sämtliche Änderungen in Echtzeit ausgespielt. Durch das Hinterlegen von GPS-Locations auf der in Google Pay installierten Kundenkarte, werden Kunden bei einem In-Store-Visit direkt auf ihrem Gerät mit einer individualisierten Textnachricht benachrichtigt. Nutzen Sie die Lösung von Kortpress um ihren Kunden Kundenkarten für Google Pay bieten zu können.

Steuern Sie Ihre Kunden direkt an!

Push Notifications | Location Based

Über die Card oder den Pass in der Wallet können Sie Ihre Zielgruppe direkt ansprechen und mit kurzen Push-Nachrichten auf eine neue Aktion hinweisen. Oder, noch besser, Sie nutzen Location-based Services und machen Ihren Kund*innen beim Vorbeigehen an Ihrem Ladengeschäft ein besonders tolles Angebot: individuell segmentierbar und absolut zielgerichtet.

Wallet Push Notification

So punkten Sie bei Ihren Kunden

Live Update | Statuswechsel

Bisher mussten Sie bei Verlust oder bei einer Veränderung einer Karte eine neue ausstellen. Seine Punktekonten oder seinen Status konnte man auf der Karte selbst nicht einsehen. Das wird jetzt viel effizienter – und bequemer: Alle Cards und Passes können Sie so einfach wie nie up-to-date halten. Punktekonten werden in Echtzeit aktualisiert, oder ein Pass erhält beim Erreichen des nächsten Status-Levels einfach ein Upgrade. Und vor allem: Diese gute Nachricht landet jeweils direkt auf dem Bildschirm des Kunden-Smartphones.

Pass Live Update

Get in touch

We'd love to hear from you

Kontakt

Klare Preise

Einfache Abrechnung

Bei Kortpress wissen Sie genau, wofür Sie zahlen. Bei der Cloudlösung profitieren Sie von einer transparenten Preisgestaltung bei monatlicher Abrechnung. Für die Inhouse-Lösung gibt es eine bequeme und unbegrenzte jährliche Subscription.


Jetzt Testen
Kortpress Pricing & Modelle

Flex

1.000

Passes

10.000

Passes

50.000

Passes

100.000

Passes

Monatlicher Grundpreis 0€* 54,00 €* 499,00 €* 1.249,00 €* 2.499,00 €*
Jeder weitere Pass (pro Monat) 0,07 €* 0,06 €* 0,05 €* 0,03 €* 0,02 €*
Enthaltene Pass-Updates Keine 2.000 20.000 100.000 200.000
Jedes weitere Pass-Update 0,01 €* 0,01 €* 0,01 €* 0,01 €* 0,01 €*
Support FAQ FAQ FAQ E-Mail E-Mail
Auswählen Auswählen Auswählen Auswählen Auswählen

* alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer

Flex Auswählen
Monatlicher Grundpreis 0€*
Jeder weitere Pass (pro Monat) 0,07 €*
Enthaltene Pass-Updates Keine
Jedes weitere Pass-Update 0,01 €*
Support FAQ
1.000 Passes Auswählen
Monatlicher Grundpreis 54,00 €*
Jeder weitere Pass (pro Monat) 0,06 €*
Enthaltene Pass-Updates 2.000
Jedes weitere Pass-Update 0,01 €*
Support FAQ
10.000 Passes Auswählen
Monatlicher Grundpreis 499,00 €*
Jeder weitere Pass (pro Monat) 0,05 €*
Enthaltene Pass-Updates 20.000
Jedes weitere Pass-Update 0,01 €*
Support FAQ
50.000 Passes Auswählen
Monatlicher Grundpreis 1.249,00 €*
Jeder weitere Pass (pro Monat) 0,03 €*
Enthaltene Pass-Updates 100.000
Jedes weitere Pass-Update 0,01 €*
Support E-Mail
100.000 Passes Auswählen
Monatlicher Grundpreis 2.499,00 €*
Jeder weitere Pass (pro Monat) 0,02 €*
Enthaltene Pass-Updates 200.000
Jedes weitere Pass-Update 0,01 €*
Support E-Mail

* alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer

Google Pay

Android

Android Pay wurde am 28. Mai 2015 im Rahmen der Google I/O Konferenz offiziell vorgestellt. Nach dem Start des Dienstes in den Vereinigten Staaten kamen ab dem 26. Juni 2018 auch deutsche Android Nutzer in den Genuss von Android Pay. Anfang 2018 wurden die Dienste Android Pay und Google Wallet zu der Marke Google Pay zusammengeführt. Google Pay unterstützt neben bargeldloser Bezahlung durch Kredit -und Debitkarten auch Kunden-, Geschenk-, Bord- und Transitkarten sowie Event Tickets. Der Vorteil von Google Pay zeigt sich bei der Verwendung: Anstatt sämtliche Tickets oder Karten in Papier -bzw. Plastikform herumzutragen, liegen diese zentral in der Google Pay Anwendung auf dem Android Smartphone oder Smartwatch. Die Passes sind außerdem jederzeit abrufbar, da sie in digitaler Form offline verfügbar auf dem Gerät vorliegen. Im Gegensatz zu Apple Wallet ist Google Pay nicht auf allen ausgelieferten Android Geräten vorinstalliert. Allerdings werden die Passes direkt mit dem Google-Konto der Endbenutzer verknüpft.

Kundenkarte

Eine Vielzahl an Unternehmen stellt ihren Kunden Kundenkarten aus, um das Kaufverhalten zu analysieren bzw. durch Kaufanreize zu beeinflussen und mittels der gesammelten Daten Kundenprofile zu erstellen. Es gibt unterschiedliche Arten von Kundenkarten wie bspw. Belohnungskarten, Punktekarten, Vorteilskarten oder Clubkarten. Kundenkarten gelten als ein effizientes Instrument, um die Kundenbindung und Identifikation des Kunden mit der Marke zu fördern. Durch die Vorlage einer Kundenkarte erhalten Kunden in der Regel entweder einen Rabatt auf den aktuellen Einkauf oder eine Zuteilung von Punkten, die sie für zukünftige Einkäufe verwenden können. Antragsformulare für Karten beinhalten normalerweise Vereinbarungen des Geschäfts über den Datenschutz der Kunden. Der Kartenaussteller verwendet aggregierte Daten oftmals intern (und manchmal extern) als Teil seiner Marktforschung. Kundenkarten gehören zum Standardinstrument des Marketing für Marken und Handelsunternehmen und fungieren als Bindeglied zwischen Handel und Kunden.